Almased Abnehmshake: Der Ultimative Test

Der Almased-Testbericht von Bayze

Ein Diät-Shake, der Abnehmen ganz einfach macht – dafür steht Almased. Der Marktführer in Sachen Diät-Pulver, von Apothekern auch „Formula-Diät“ genannt, erfreut sich ungebrochener Beliebtheit.  Doch wie gestaltet sich das Abnehmen mit dieser Trinknahrung in der Praxis? Wir haben den Abnehm-Drink für dich getestet und berichten hier über unsere Almased-Erfahrung!

Tipp: Wenn du es eilig hast und nicht den ganzen Almased-Test lesen möchtest, schau dir direkt die Vorteile und Nachteile von Almased im Schnellcheck an!

Das Produkt im Test: Almased Diät-Shake Erfahrungen

Während dieses stressigen Projektes im Büro hast du täglich bei deinem Lieblingsimbiss zugeschlagen – und jeder Besuch hat sich auf deiner Hüfte verewigt? An den Feiertagen hast du mal wieder zu viel genascht? Bikini oder Badehose kneifen bedenklich? Fast jeder von uns kennt dieses lästige Gefühl: zu wissen, dass fünf bis zehn Kilos runter könnten. Und vermutlich genau so viele seufzen beim Gedanken, sich mit komplizierten Diätplänen herumzuschlagen.

Diät-Shakes sind eine sehr praktische und alltagstaugliche Lösung zum Abnehmen. Das Konzept: Eine oder mehrere Mahlzeiten durch einen kalorienreduzierten Shake zum Anrühren ersetzen. Besonders beliebt: Eiweißshakes zum Abnehmen. Sie machen lange satt, liefern viel Energie und helfen beim Muskelaufbau – und die Muskeln wiederum unterstützen deine Fettverbrennung.

Shakes zum Abnehmen gibt es viele – doch Almased ist sozusagen die Mutter aller Diät-Shakes. Die Werbung von Almased läuft im Fernsehen rauf und runter – entsprechend hat die Pulvernahrung einen hohen Bekanntheitsgrad. Doch hält das Diät-Eiweißpulver wirklich, was es verspricht? Wie funktioniert Abnehmen mit Almased? Und wie gestaltet sich die Almased-Diät in der Praxis? Wir haben uns das beliebte Diät-Pulver vorgeknöpft und berichten dir von unseren Almased Erfahrungen!

almased erfahrungen 2019 test

Sorten und Geschmacksrichtungen von Almased-Pulvernahrung

Bisher haben wir vor allem Pulvernahrung getestet, die zu den sogenannten Meal-Replacement-Shakes gehört und eine vollwertige Mahlzeit ersetzt. Bei dieser Art der Flüssigmahlzeit kannst du meist aus verschiedenen Geschmacksrichtungen und Sorten wählen. So wird eine gewisse Abwechslung gewährleistet. Almased dagegen ist nicht zum langfristigen Mahlzeitenersatz gedacht, sondern gezielt zum Abnehmen. Almased gibt es lediglich in einer zweiten Sorte, die für die laktosefreie Ernährung geeignet ist. Verschiedene Geschmacksrichtungen bietet der Hersteller aber nicht an.

Achtung: Experten sehen den Abnehm-Effekt mit Almased sehr kritisch.

Da Almased als sog. Formula-Diät nur zum Abnehmen und nicht zum kontinuierlichen Mahlzeitenersatz verwendet werden kann, tappen viele Nutzer in die gefürchtete Jo-Jo-Falle. Für eine dauerhafte Ernährungsumstellung und einen nachhaltigen Gewichtsverlust empfehlen wir, einen gezielten Einsatz von vollwertigen Pulvernahrungen wie Bertrand, Ambronite oder Mana.

Welche Pulvernahrung  die beste ist, beantworten wir in unserem Pulvernahrungs-Vergleich.

Auf der Homepage von Almased gibt es eine eigene Rubrik mit Rezepten für Shakes & Smoothies mit Almased. Im Handel sind außerdem zwei Kochbücher erhältlich, die Shake- und Smoothie-Rezepte sowie ergänzende Gerichte für deinen Almased-Diätplan umfassen. Wer Vielfalt möchte, muss also selbst dafür sorgen und beispielsweise Früchte oder Kakaopulver unter seinen Almased-Drink mischen.

 

Inhaltsstoffe und Deklaration von Almased

Mittlerweile gibt es auf dem Markt diverse Diät-Pulver, die ein ähnliches Konzept verfolgen und im Vergleich zu Almased günstiger sind. Hier lohnt es sich allerdings, genau auf die Inhaltsstoffe zu schauen. Almased wirbt damit, ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe zu verwenden und auf Zuckerzusatz vollständig zu verzichten. Das sind zwei Kriterien, die manch eine günstige Almased-Alternative nicht erfüllt: Hier werden häufiger künstliche Zusatzstoffe, Zucker oder Süßstoff zugesetzt. Das ist natürlich nicht bei allen der Fall, jedoch bei einigen.

Hier die Almased-Inhaltsstoffe in der Übersicht:

 

  • 50 Prozent Sojaproteine
  • 25 Prozent Honig
  • 23 Prozent Joghurt
  • 2 Prozent Vitamine, Mineralien, Spurenelemente

Schauen wir uns die Almased-Nährwerte genauer an: Als kalorienreduziertes Eiweißpulver besteht Almased zu 58 Prozent aus Protein. Das Protein stammt sowohl aus pflanzlichen als auch aus tierischen Quellen. 33 Prozent sind Kohlenhydrate, nur neun Prozent Fett.

Viele wichtige Vitamine (wie Vitamin E, Vitamin B, Vitamin A und Vitamin D) und Mineralien (wie Calcium, Kalium, Magnesium, Zink, Eisen und Mangan) sind ebenfalls enthalten. Für die dauerhafte Ernährung ist das Diätpulver trotzdem nicht geeignet. Da Almased den Bedarf an essentiellen Fettsäuren nicht abdeckt, soll jeder Almased-Shake mit einem Teelöffel Pflanzenöl – wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl – angerührt werden.

Um bei der Almased-Diät den Säure-Base-Haushalt im Gleichgewicht zu halten, empfiehlt der Hersteller, zusätzlich basische Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden.

Erster Eindruck von Almased

Das Bayze-Team hat alle Testrubriken gemeinsam bestritten, um sich einen guten ersten Eindruck von Almased zu verschaffen. Zwei unserer Mädels haben darüber hinaus eine komplette Almased-Diät nach dem zweiwöchigen Planfigur-Diätplan durchgezogen. Wenn du mit Almased abnehmen willst, musst du dich für eine Diät-Strategie entscheiden: Bikini-(oder Badehosen-) Notfall-Plan, wenn du besonders schnell abnehmen möchtest – oder die 4-Phasen-Diät der Planfigur.

Diese 4 Phasen umfassen:

 

  • Startphase
  • Reduktionsphase
  • Stabilitätsphase
  • Lebensphase

Da unsere Team-Mitglieder eine nachhaltige Gewichtsreduktion erreichen möchten, haben sie sich für die Planfigur-Diät entschieden.

Für unseren Almased-Test haben wir uns drei Dosen Almased Vitalkost Pulver (500 Gramm) bestellt. Manchmal kannst du Almased günstig bekommen, wenn du es im Doppel- oder Dreierpack bestellt. Pro Mahlzeit veranschlagen wir 50 bis 50 Gramm Pulver.

Unser Almased-Paket wurde im Handumdrehen geliefert. Die Dosen sind im Handling praktisch, aber unspektakulär: Ein Kunststoffdeckel, ein Schutz aus Alufolie und darunter das Almased-Pulver. Shaker oder Dosierlöffel, wie sie häufig bei Pulvernahrung mitgeliefert werden, gibt es nicht.

Almased wird mit einem normalen Esslöffel entnommen und in einem Trinkglas angerührt. Eine kleine Info-Broschüre liegt unserer Dose allerdings bei. Das Pulver selbst ist hell, leicht gelblich und sehr fein. Es kann allerdings ein wenig klumpen und sollte unbedingt trocken gelagert werden. Es riecht relativ neutral.

almased zubereitung test
almased kaufen günstig

Zubereitung von Almased

Nach dem Auspacken und dem ersten Schnupper-Test von Almased machen wir uns an die erste Zubereitung, natürlich gemäß der beigefügten Almased-Anleitung. Dabei fällt uns auf: Der Pulveranteil ist relativ hoch. Die Almased-Dosierung richtet sich nach der Körpergröße, bei uns sind es im Durchschnitt sechs bis sieben gehäufte Esslöffel Almased-Pulver.

Die Trinkmahlzeit füllen wir mit Wasser auf und geben, wie vorgesehen, einen Teelöffel Rapsöl hinzu. Zuerst das Positive: Das Diät-Pulver löst sich beim Rühren zügig und gut auf. Appetitlich sieht das Ganze nicht gerade aus. Der Shake hat eine blass-gelblich-graue Farbe. Die darauf schwimmenden Fettaugen von dem Rapsöl machen es nicht besser.

Konsistenz und Geschmack von Almased

Tatsächlich ein heikles Thema: Der Almased-Geschmack. Wer im Internet recherchiert, findet Almased-Testberichte mit sehr kontroversen Meinungen dazu, wie gut oder schlecht Almased schmeckt. Bei unserem Almased-Test haben alle Team-Mitglieder probiert. Sagen wir es so: Niemand war von der Mixtur aus Almased-Pulver, Wasser und Öl kulinarisch begeistert. Der Geschmack von Almased ist sehr neutral, hat eine leichte Hafernote und eine kaum merkliche Süße vom Honig. Stell dir einfach einen ungesüßten Haferbrei mit einer Spur Honig vor, der mit viel Wasser verdünnt wird – so schmeckt Almased. Die Konsistenz ist zwar recht dünnflüssig, aber auch etwas pappig und sandig.

Die Reaktionen in unserem Team reichten von „Ist doch total okay“ und „Hatte ich mir schlimmer vorgestellt“ bis hin zu „Das krieg ich nicht runter“. Ausgerechnet unsere beiden diätwilligen Team-Mitglieder gehörten zur zweiten Kategorie. Bevor sich Frustration ausbreiten könnte, machten wir uns ans geschmackliche Experimentieren. Das Ziel: Almased mit einem Geschmack kreieren, der auch ein längeres Durchhalten der Almased-Diät möglich macht – ohne dabei richtig schlechte Laune zu bekommen.

Entsprechend motiviert haben wir Almased mit Kuhmilch, mit Haselnussmilch, Mandelmilch und Vanille-Sojamilch angerührt. So hat der Diät-Drink zwar ein paar Kalorien mehr – er schmeckt aber tatsächlich auch deutlich besser. Wir wurden noch kreativer und mischten ungesüßtes Kakaopulver (zum Backen) unter – und in einem anderen Versuch eine Prise Zimt. Auch die Wahl des zugesetzten Pflanzenöles wirkt sich auf den Geschmack aus. Wir haben Sonnenblumenöl, Olivenöl und Walnussöl probiert. Den meisten Teammitgliedern schmeckte die Variante mit Walnussöl am besten.

 

Unser Fazit in dieser Kategorie: Geschmackliche Offenbarungen solltest du nicht von Almased erwarten. Mit ein paar Tricks kann man den Almased-Geschmack aber gut aufpeppen, auch wenn das natürlich immer Zusatzkalorien bedeutet. Wenn du wirklich schnell abnehmen möchtest, hilft nur: Almased mit Wasser anrühren und durch! Tipp: Nase zuhalten hilft!

Bekömmlichkeit und Sättigungsfaktor von Almased

Für manche im Team kostete das Trinken der Almased-Shakes also durchaus Überwindung. Die Bekömmlichkeit bewerteten alle aber als gut. Niemand hatte Verdauungsprobleme. Die Trinknahrung ist übrigens glutenfrei, neben dem klassischen Almased ist auch die Sorte Almased Laktosefrei erhältlich. So ist Almased auch für alle geeignet, die unter Laktoseunverträglichkeit oder Zöliakie leiden.

Auch der Sättigungseffekt war erstaunlich gut, obwohl der Diat-Shake relativ dünnflüssig ist. Das große Hungergefühl bleibt nach einem Almased-Drink aus. Das haben auch unsere beiden Diät-Mädels bestätigt. Zwar forderte die Planfigur-Diät ihnen im Verlauf der ersten Woche einen eisernen Willen ab – doch Hunger war dabei nicht das Problem.

Als Pulvernahrungs-Expertinnen waren sie zwar Flüssigmahlzeiten gewöhnt, doch die ist in der Regel nicht kalorienreduziert wie Almased, etwas dickflüssiger in der Konsistenz und abwechslungsreicher im Geschmack. Dennoch haben beide die kritische Startphase und Reduktionsphase gemeistert und dabei drei beziehungsweise knapp fünf Kilo verloren. Klasse!

Alltagstauglichkeit von Almased-Pulvernahrung

Grundsätzlich gehört Alltagstauglichkeit zum Konzept von Almased: Das Abnehm-Pulver soll die Diät so einfach, unkompliziert und zeitsparend wie möglich gestalten. Anstatt umständlich Kalorien zu zählen oder kalorienreduzierte Rezepte zu wälzen, Diät-Lebensmittel zu kaufen und Mahlzeiten zu kochen, rührst du dir einfach einen Shake an.

Die Shakes sind tatsächlich sehr schnell zubereitet. Das Pulver ist leicht löslich und bereitet in dieser Hinsicht keinerlei Probleme. Eine Einschränkung müssen wir hier jedoch machen: Wer die Almased-Shakes aufpeppen möchte, weil pur nicht schmecken, muss eben doch etwas mehr Zeit investieren – und zusätzliche Produkte wie Milch, Mandelmilch oder Kakaopulver kaufen.

Als Almased-Kritik wird oft genannt, dass der Abnehm-Shake nicht nachhaltig genug sei. Wer seine Ernährung nicht langfristig umstellt, kann schnell den berüchtigten Jojo-Effekt erleben. Natürlich kann Almased eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung und einen bewussten Lebensstil mit viel Bewegung nicht ersetzen. Das sollte bei einem Diät-Pulver aber auch klar sein.

Wer dauerhaft sein Gewicht halten und Hungerattacken vorbeugen möchte, kann auch nach der Diät regelmäßig eine Mahlzeit mit Almased ersetzen (zum Beispiel mit einem Almased-Frühstück) – oder sogenannte Meal-Replacement-Shakes ausprobieren. Die sind zwar nicht kalorienreduziert, versorgen dich aber mit allen Nährstoffen, machen lange satt und sorgen so dafür, dass du im Alltag nicht ständig nach Fast Food greifst und wieder an Gewicht zulegst.

almased kosten

 

Kosten von Almased

Natürlich haben wir uns auch mit den Almased-Kosten beschäftigt. Im Durchschnitt kostet eine Dose Almased mit 500 Gramm Inhalt etwa 16 Euro. Pro Almased-Shake zahlst du, je nach deiner Körpergröße, zwischen 1,60 Euro und 1,92 Euro. Dreimal am Tag getrunken, kostet Almased dich also jeden Tag zwischen 4,80 Euro und 5,76 Euro. Damit ist Almased eines der hochpreisigen Abnehm-Pulver.

Im Monat kostet eine Almased-Diät im Durchschnitt knapp 160 Euro. Aber: Dafür sparst du andere Lebensmittel, die du normalerweise kaufen würdest. Tipp: Im Internet findest du manchmal Gutscheincodes, mit denen du Almased günstig kaufen kannst.

Service und Bezugsquellen von Almased

Almased bekommst du in Apotheken, Drogeriemärkten und im Internet. Auf der Website bietet der Hersteller allerlei Rezepte für Shakes und Smoothies mit Almased, ergänzende Diät-Mahlzeiten und spezielle Diätpläne wie beispielsweise einen Almased-Diabetes-Plan.

 

Vorteile und Nachteile von Almased im Schnellcheck

Zur besseren Übersicht haben wir unsere Almased-Bewertung für dich hier noch einmal zusammengefasst:

Vorteile Nachteile
Transparente Deklaration Hochpreisig
Natürliche Inhaltsstoffe nach kurzer Zubereitungszeit noch sehr krümelig
Sehr eiweißhaltig Gefahr des Jojo-Effektes
Kein Zuckerzusatz  
Glutenfrei  
Laktosefreie Sorte  
Sehr gute Bekömmlichkeit  
Effektives Abnehmkonzept  
Sättigend, kein Hungergefühl  

Wann ist Almased die richtige Pulvernahrung für dich?

  • Wenn du Wert auf rein natürliche Inhaltsstoffe legst.
  • Wenn du keinen Zuckerzusatz in deinem Diät-Shake möchtest.
  • Wenn du einfach, effektiv und schnell abnehmen möchtest.
  • Wenn du dich glutenfrei oder laktosefrei ernährst.
  • Wenn du für deine Diät gerne auch etwas mehr Geld ausgibst.

Alternativen zu Almased

  •  Wenn du einen Abnehm-Shake suchst, dir aber Almased nicht schmeckt, kannst du es einmal mit Yokebe probieren. Yokebe bietet unterschiedliche Geschmacksrichtungen wie Vanille, Schoko und Erdbeer. Daher gilt Yokebe als gute Almased-Alternative.
  • Du möchtest auch nach deiner Diät häufiger auf Trinkmahlzeiten zurückgreifen, weil sie einfach und komfortabel sind? Dann sind ManaAmbronite oder Bertrand eine Alternative zu Almased. Im Unterschied zu Almased sind sie nicht kalorienreduziert, sondern ein vollwertiger Mahlzeitenersatz. Du kannst sie also auch langfristig verwenden.

Almased – Das Wichtigste im Überblick

Almased
Preise
Kalorien pro Mahlzeit (kcal)257 - 355 kcal (je nach Körpergröße) *
Preis pro Mahlzeit2,49 - 4,00 € (je nach Körpergröße)
Nährwerte je 100g
Nährwerte
Details [+]
Fett8g
- (davon gesättigte Fettsäuren)k.A.
- (davon einfach ungesättigte Fettsäuren)k.A.
- (davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren)k.A.
Kohlenhydrate30,5g
- (davon Zucker)k.A.
Eiweiß53,3g
Ballaststoffek.A.
Salzk.A.
Ernährungstypen
Bio-zertifiziert
Nur natürliche Zutaten
Frei von Gentechnik
Vegetarisch
Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei
Frei von Nüssen
Kaufen
Gutscheincode/Couponk.A.
Zum AngebotZum Angebot »
Firmeninfos
Haltbarkeitk.A.
FirmensitzDeutschland
Hergestellt ink.A.
Versandkostenk.A.
Im Abo erhältlich
Weitere Details
Geschmacksrichtungenk.A.
InhaltsstoffeSojaeiweiß 50%, Bienenhonig 25%, davon 100 U/kg Honigenzyme, Magermilch-Joghurtpulver 23%, Kaliumchlorid, Magnesiumcitrat, Kieselsäure, Calciumcitrat, Vitamin C, Niacin, Farbstoff Riboflavin (Vitamin B2), Vitamin E, Zinkoxid, Eisenfumarat, Mangansulfat, Calcium-D-Pantothenat, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin A, Folsäure, Kaliumiodid, Natriumselenit, Biotin, Vitamin D, Vitamin B12
Anmerkungen* Im Normalfall wird Almased mit bis zu 300 ml Wasser und zwei Teelöffeln (6 g) Pflanzenöl angemischt. Dementsprechend haben wir 55 kcal hinzugerechnet.

Wir haben alle Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Eine Gewähr oder jegliche Haftung für die Funktion, Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der Inhalte übernehmen wir nicht.

Bist du auf den Geschmack gekommen? Dann teste jetzt die Trinknahrung deiner Wahl!

Almased

Almased günstig kaufen

War dieser Artikel hilfreich für dich?
Artikel
100% unserer Leser hat dieser Artikel geholfen (basierend auf 6 Stimmen, 6 Ja und 0 Nein).