Astronautennahrung Vergleich: Die beste Astronautenkost

Moderne Astronautenkost und ihre Einsatzbereiche.

In den 1960er Jahren entwickelte die NASA eine spezielle Form der Trinknahrung für die Astronauten der Apollo 11-Mission. Die Flüssignahrung wird heute nicht nur in der Raumfahrt und in der Medizin erfolgreich eingesetzt: Moderne Astronautennahrung unterstützt auch aktive Menschen, Sportler und Outdoor-Begeisterte bei einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Dank einer großen Auswahl an leckeren Produkten ist für fast jeden Bedarf die perfekte Trinknahrung erhältlich.

Der Begriff Astronautennahrung – manchmal auch Kosmonautennahrung genannt – fällt heute oft, wenn es um trinkbaren Mahlzeitenersatz geht. Tatsächlich wurde Flüssignahrung speziell für die Raumfahrt entwickelt: Vor der ersten Mondlandung 1969 gab die NASA der deutschen Firma Pfrimmer Nutricia den Auftrag, eine leicht verdauliche, komprimierte Form der Nahrung zu entwickeln.

Klassische Astronautenkost besteht aus Trockennahrung in Beuteln, Tuben oder Dosen, die mit Wasser zu einer Mahlzeit angerührt werden.

Astronautennahrung im Weltraum

Zweck der Astronautennahrung war aber nicht in erster Linie die leichte Zubereitung. Die Entwickler der Flüssigmahlzeit hatten vor allem die Optimierung der Verdauung im Blick: Durch die leicht resorbierbare Nahrung sollten möglichst wenig Toilettengänge im All erforderlich sein. Gleichzeitig musste die Versorgung der Astronauten mit allen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen gewährleistet sein.

In der Schwerelosigkeit reduziert sich das Hunger- und Durstgefühl. Hochkalorische Nahrung kann einer Gewichtsabnahme vorbeugen. Gegen den Knochenabbau in der Schwerelosigkeit wurde der Astronautenkost Calcium hinzugefügt. Auch für Abwechslung ist gesorgt: Heute können Astronauten aus 74 Speisen und 20 Getränken wählen. Der Begriff Astronautenkost wird mittlerweile synonym für Flüssignahrung verwendet – und die kommt längst nicht nur im All zum Einsatz.

Fertigdrink
slimfast erfahrungen
futricio
saturo geschmack
Pulvernahrung

Astronautenkost in Medizin und Pflege

Flüssignahrung setzt man auch in der medizinischen Ernährung ein, denn hier kommen die Vorteile von Trinknahrung besonders zum Tragen. So erhalten Patienten beispielsweise Astronautenkost, um die Verdauung bei Darmerkrankungen oder nach Darmoperationen zu schonen.

Auch bei Schluckbeschwerden oder Eingriffen im Kieferbereich wird Flüssignahrung verwendet, da sie leichter aufgenommen werden kann als feste Nahrung. Bei vielen Patienten wird hochkalorische Trinknahrung als Aufbaukost eingesetzt, um Gewichtsverlust entgegen zu wirken.

So profitieren insbesondere ältere Menschen oder Krebspatienten durch die hochkalorische Kost. Eine spezielle Form der Flüssignahrung ist die Sondenkost. Dabei wird die Nahrung über einen weichen Schlauch direkt in den Magen geleitet. Medizinische Flüssignahrung kann man heute einfach in der Apotheke kaufen. Bekannte Hersteller sind beispielsweise Fresubin, Nutricia oder Isosource.

Flüssignahrung für Alltag und Freizeit

Trinknahrung wird auch bei Sport, Fitness und Outdooraktivitäten eingesetzt. Meist handelt es sich dabei um Pulvernahrung, die mit Wasser, Kuhmilch oder Pflanzenmilch zu einem Shake angerührt wird. Nach dem Training füllt hochkalorische Trinknahrung die Energiereserven wieder auf.

So muss der Körper die eigenen Depots – wie beispielsweise die Muskulatur – nicht angreifen. Proteinpulver ist als Fitnessnahrung ideal, um den Aufbau von Muskulatur zu unterstützen.

Auch bei mehrtägigen Wandertouren ist hochkalorische Flüssignahrung sehr nützlich.

Sie bietet eine ausgewogene und energiereiche Mahlzeit, nimmt im Rucksack z.B. bei Wanderungen kaum Platz in Anspruch, bringt nur wenig Gewicht auf die Waage und ist schnell zubereitet – ohne Feuer oder Campingkocher.

Im Alltag hat Flüssignahrung ebenfalls viele Vorteile und hilft, auch in stressigen Phasen eine gesunde Ernährung zu gewährleisten. Als Mahlzeitenersatz anstelle eines Frühstückes spart sie morgens jede Menge Zeit.

pulvernahrung erfahrungen

Viele Menschen bereiten sich ihren Mahlzeiten-Shake morgens zu, um ihn mit auf die Arbeit zu nehmen. So haben sie immer ein gesundes Essen zur Hand, wenn sich der Hunger meldet. Denn im hektischen Arbeitsalltag vergisst man das regelmäßige Essen und Trinken sonst schnell – und irgendwann meldet sich eine Heißhungerattacke. Die wird oft mit Fast Food gestillt.

Das allerdings ist fettig, steckt voll ungesunder Zusatzstoffe, hinterlässt ein träge machendes Völlegefühl und schlägt mittelfristig ordentlich auf die Figur.

Unsere Erfahrung mit Astronautenkost

Obwohl wir uns Fast Food wie Döner oder Burger auch gelegentlich gerne schmecken lassen, greifen wir bei Hungerattacken vorwiegend auf Astronautenkost bzw. Pulvernahrung zurück. Die schnelle Zubereitung und das vollwertige Nährstofffspektrum haben uns seit Anfang an überzeugt.

Natürlich ersetzten wir nicht jede Mahlzeit durch Astronautenkost und würden dies auch niemandem empfehlen, aber der punktuelle, ganz bewusste Einsatz ist echt eine große Bereicherung. Da wir die Zubereitung und den Geschmack von Lebensmitteln lieben, wird Pulvernahrung für uns immer eine praktische und gesunde Ergänzung bleiben.

Pulvernahrung für jeden Geschmack

Pulvernahrung bietet wie gerade beschrieben eine gesunde Alternative. Heute gibt es eine große Auswahl an Astronautenkost für einen aktiven und gesunden Lebensstil. Was mit dem amerikanischen Produkten Soylent begann, ist heute ein breiter Markt geworden, der für jeden die passende Pulvernahrung bereit hält.

So bieten beispielsweise Bertrand oder Queal ein hervorragendes Geschmackserlebnis und viele verschiedene Geschmacksrichtungen. Wer es gern herzhafter mag, findet bei Feed. viele interessante Geschmacksrichtungen wie beispielsweise Steinpilz. Mana besticht durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.

Bertrand Pulver Test
mana pulver kosten test
ambronite erfahrung
yfood test

Ambronite ist zwar hochpreisiger, bietet dafür aber beste Zutaten aus echten Lebensmitteln. Bertrand und Trinkkost sind ebenfalls eher kostspielig, dafür erhältst du beste Bio-Qualität. Und wer lieber zu trinkbereiten Fertigshakes greift, wird bei Saturo oder YFood fündig.

Auch für spezielle Ernährungskonzepte gibt es eine große Auswahl. Für eine vegane Lebensweise sind sehr viele Produkte im Bereich Pulvernahrung geeignet – beispielsweise Jake oder Jimmy Joy. Glutenfrei sind unter anderem Bertrand, Feed. oder YFood. Wer auf hinzugefügten Zucker verzichten möchte, kann zu Mana oder Futricio greifen.

Trinkmahlzeiten zum Abnehmen

Kalorienreiche Nahrung ist für viele Einsatzgebiete geeignet. Doch Astronautenkost gibt es auch für eine kalorienreduzierte Ernährung. Sogenannte Abnehmshakes oder Diätshakes sind eine kalorienarme Art der Flüssignahrung. Sie können Menschen helfen, die gesund und schnell abnehmen möchten.

Das Diätpulver wird mit Milch oder Wasser angerührt und im Rahmen eines Diätplanes als Mahlzeitenersatz verwendet. Zu Beginn der Diätphase werden meist sämtliche Mahlzeiten durch einen Abnehm Shake ersetzt. Im weiteren Verlauf ersetzt man nur noch einzelne Mahlzeiten durch einen Diät Shake.

Wer sein Wunschgewicht dauerhaft halten möchte, kann regelmäßig einen Abnehmshake anstelle eines Abend- oder Mittagessens zu sich nehmen. Spezielle Abnehmshakes gibt es beispielsweise von Almased, Yokebe, Foodspring Shake Shake, Beavita oder Slimfast.

almased erfahrungen 2019 test
yokebe classic aktivkost test
slimfast kaufen

Welche ist die richtige Astronautenkost für dich?

Auf Bayze.de findest du viele Informationen rund um Pulvernahrung für Alltag, Freizeit, Sport und Abnehmen. Schau doch einmal in unseren Pulvernahrung-Vergleich um das richtige Produkt für dich zu finden.

Vom Geschmack, Inhaltsstoffen und Konsistenz haben uns die Anbieter Mana, Bertrand und Ambronite nachhaltig überzeugt. Informiere dich gerne in unseren Testberichten und probiere die Pulvernahrungen am besten auch mal selbst. Denn Geschmäcker sind natürlich verschieden!

War dieser Artikel hilfreich für dich?
Artikel
100% unserer Leser hat dieser Artikel geholfen (basierend auf 5 Stimmen, 5 Ja und 0 Nein).