Mahlzeitenersatz kaufen – Anbieter, Tests & Erfahrungen

Pulvernahrung
Fertigdrink

Alle wichtigen Infos rund um den Mahlzeitenersatz

Hast du schon einmal von Mahlzeitenersatz gehört und fragst dich, was das sein soll? Dann bist du hier genau richtig: Wir klären alle wichtigen Fragen rund um den Mahlzeitenersatz mit Pulver, Shakes und Riegeln!

Was ist ein Mahlzeitenersatz?

Als Mahlzeitenersatz bezeichnet man Pulver, Shakes und Riegel, die durch ihren vollwertigen und ausgewogenen Nährstoffgehalt eine komplette Mahlzeit ersetzen. Die moderne Astronautenkost umfasst –  je nach Produkt – alle wichtigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die dein Körper braucht. Anders als eine normale Mahlzeit sind sie aber im Handumdrehen zubereitet und schnell getrunken oder gegessen. So kannst du sicherstellen, dass du dich auch unterwegs oder in stressigen Phasen gesund ernährst, anstatt fettiges Fast Food in dich hinein zu schaufeln.

Welche Hersteller bieten Mahlzeitenersatz an?

Der Markt für vollwertigen Nahrungsersatz ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Neben Soylent, einem der ersten Mahlzeitenersatz-Shakes, gibt es heute viele weitere Marken – darunter auch immer mehr aus deutscher Herstellung, wie Trinkkost oder Bertrand. So hast du die Auswahl aus verschiedenen Produkten und kannst entscheiden, welcher Mahlzeitenersatz am besten zu dir passt. Wenn du zum Beispiel Wert auf besonders hochwertige Zutaten legst und dich vegan ernährst, ist Ambronite perfekt für dich. Wenn du nicht zu viel Geld ausgeben möchtest und das beste Preis-Leistungsverhältnis suchst, könnte Mana ein heißer Tipp sein.

Wie sieht ein Nahrungsersatz aus?

Je nach Hersteller hast du die Wahl aus verschiedenen Formen des Nahrungsersatz:

  • Mahlzeitenersatz-Pulver: Das lose Pulver ist die klassische Erscheinungsform moderner Trinknahrung. Geliefert wird es meist in einer Dose oder einem Beutel. Für jede Mahlzeit misst du die passende Menge Pulver mit einem Messlöffel ab und mischst sie mit Wasser, Kuhmilch oder Pflanzenmilch in einem Shaker oder Mixer. Alles gut durchschütteln oder durchmixen – fertig.
  • Trinkbereite Shakes als Mahlzeitenersatz: Manche Hersteller bieten ihr Produkt auch trinkfertig in einer Kunststoffflasche oder einem Trinkkarton an. Dieser Nahrungsersatz ist bereits flüssig und du kannst ihn sofort verzehren. Kurz schütteln solltest du die Flasche mit dem Mahlzeitenersatz-Getränk natürlich vorher trotzdem!
  • Mahlzeitenersatz-Riegel: Manchmal möchte man doch gern etwas zu beißen haben. Dafür sind Mahlzeitenersatz-Riegel optimal. Es gibt sie von verschiedenen Herstellern und mit ganz unterschiedlichen Rezepturen: Als LowCarb-Protein-Riegel, als Müsliriegel oder auf Basis von Nüssen.

Manche Hersteller sind übrigens besonders kreativ: So bietet Mana zum Beispiel einen neuen veganen Mahlzeitenersatz als Burgerpatty an – den ManaBurger. Damit kannst du dir einen gesunden, veganen und glutenfreien Burger zubereiten, der sämtliche wichtigen Nährstoffe im ausgewogenen Verhältnis zueinander enthält.

mana mark 6 neue sorte test
yfood vegan kaufen
ambronite ambrobite berries bars erfahrung

Vorteile und Nachteile von Fertigshakes und Pulver

Wenn du deinen Mahlzeitenersatz online bestellst, stehst du also immer öfter vor der Wahl: Pulver oder Fertigdrink? Meist sind die Inhaltsstoffe bei beiden Produktvarianten identisch oder doch zumindest sehr ähnlich.

Welches Produkt ist also besser – und wie sollst du dich entscheiden? Es gibt tatsächlich einige spezifische Vorteile und Nachteile von einem Mahlzeitenerstaz in Pulverform und einem Fertigshake, die wir uns im Folgenden anschauen wollen.

Welche Vorteile haben Nahrungsersatz in Pulverform?

Der klassische Mahlzeitenersatz als Pulvernahrung zum Anrühren ist ein bisschen aufwändiger als ein fertiger Mahlzeitenersatz-Shake oder ein Mahlzeitenersatz-Riegel. Trotzdem spricht einiges für das Pulver:

pulvernahrung erfahrungen
  • Platzersparnis: Astronautennahrung in Pulverform ist sehr platzsparend – schließlich kannst du die Flüssigkeit einfach in Form von Leitungswasser hinzufügen und Leitungswasser bekommst du fast überall aus dem Wasserhahn. Leistungswasser wird in Deutschland streng kontrolliert, so dass du es problemlos für deinen Mahlzeitenersatz-Shake verwenden kannst. In deinem Vorratsschrank nimmt die Pulvernahrung daher viel weniger Platz ein als eine entsprechende Menge an Fertigdrinks. Wenn du dir also einen Vorrat an Trinknahrung anlegen möchtest und nicht viel Platz zur Verfügung hast, ist ein Mahlzeitenersatz-Pulver ideal.
  • Kostenersparnis: Logisch – ein Pulver, bei dem du selbst noch Hand anlegen musst, kostet beim Kauf weniger als ein trinkfertiger Mahlzeitenersatz. Wenn du auf den Preis achten möchtest, ist die Pulvernahrung deshalb die günstige Alternative.
  • Abfallersparnis: In einem Beutel Pulvernahrung stecken in der Regel viele einzelne Mahlzeiten. Bei manchen Herstellern reicht ein Beutel für drei Mahlzeiten, bei anderen für zehn oder 15 Mahlzeiten. Damit produzierst du viel weniger Abfall, als wenn du nach jeder Trinkmahlzeit eine Kunststoffflasche entsorgen musst. Jedes Jahr landen 7,5 Millionen Tonnen Kunststoffabfall in den Weltmeeren – wer in Anbetracht dessen Abfall sparen möchte, sollte zu losem Pulver greifen.
  • Flexibilität: Wenn du deine Flüssigmahlzeit selbst zubereitest, hast du viele Gestaltungsmöglichkeiten. Du kannst selbst entscheiden, ob du deinen Shake dünnflüssiger mit Wasser oder cremiger mit Milch zubereitest. Vielleicht möchtest du auch Früchte, Beeren, Kakaopulver oder Kaffee hinzufügen? Mit Pulvernahrung hast du es selbst in der Hand und kannst deine Kreativität voll ausleben.

Was spricht für einen trinkbereiten Shake als Nahrungsersatz?

Der trinkfertige Mahlzeitenersatz-Shake ist etwas kostenintensiver. Aber auch er hat gute Argumente auf seiner Seite:

yfood test
  • Zeitersparnis: Die schnelle Zubereitung ist einer der größten Pluspunkte von einem Mahlzeitenersatz. Du musst weder Gemüse schnibbeln, noch kochen – und noch nicht einmal den Flyer vom Pizzaservice suchen. Noch schneller als Pulvernahrung zum Anrühren funktionieren Fertigdrinks. Während du bei dem ersten durchaus noch ein paar Minuten Zeit investieren musst, um das Pulver abzumessen, die Flüssigkeit hinzu zu fügen und alles gründlich durchzumixen, kannst du einen trinkfertigen Shake-Mahlzeitenersatz direkt genießen. Wenn es also morgens besonders schnell gehen soll, ist der Fertigdrink die besonders zeitsparende Alternative.
  • Unabhängigkeit: Natürlich kannst du dir einen Nahrungsersatz aus Pulver morgens zubereiten und im Shaker einfach mitnehmen. Aber manchmal bist du längere Zeit unterwegs und weißt nicht, ob du unterwegs Wasser oder Milch zum Anrühren deiner Pulvernahrung verfügbar haben wirst. Mit einem fertigen Shake bist du vollkommen unabhängig und hast immer ein trinkbereite Mahlzeit zur Hand.
  • Sicherheit: Fast jeder von uns hat schon einmal einen kleinen Unfall mit seinem Shaker gehabt. Verschließt man ihn nicht richtig, kann es im Rucksack unangenehme Überraschungen geben. Schön ärgerlich, wenn dann der neue Laptop im selben Fach untergebracht war! Ein Fertigdrink ist originalverpackt und fest verschlossen. Selbst nach dem Anbruch schließen die typischen Drehverschlüsse meist sicherer als ein handelsüblicher Shaker.
  • Sauberkeit: Wenn es morgens schnell gehen muss, kann beim Anrühren der Pulvernahrung schon einmal etwas daneben gehen. Wenn du im Eifer des Gefechtes häufiger Pulver verschüttest und heute wirklich keine Zeit oder Lust hast, es aufzuwischen, kann der Fertigdrink eine angenehme Alternative sein.
  • Komfort: Wollen wir es nicht verschweigen – wir alle sind manchmal etwas bequem. Ein fertiger Mahlzeitenersatz-Shake bietet dir noch einmal ein Quäntchen mehr Komfort als eine Pulvernahrung zum Selbermixen. Du musst nur noch den Schraubverschluss öffnen und kannst sofort eine gesunde Mahlzeit trinken.

Was ist besser: Fertigdrink oder Pulver?

Die Antwort ist ganz klar: Es kommt darauf an! Wie du oben gelesen hast, haben beide Produktvarianten jeweils verschiedene Vorteile und Nachteile. Unserer Meinung nach bietet es sich an, bei deinem großen Vorrat an Mahlzeitenersatz-Shakes auf Pulver zu setzen: So sparst du Kosten, hast genügend Platz im Vorratsschrank, kannst häufiger mal bei der Zubereitung variieren und leistest einen Beitrag zur Vermeidung von überflüssigem Abfall.

Es kann aber durchaus sinnvoll sein, auch paar trinkfertige Shakes zur Hand zu haben, die in bestimmten Situationen zum Einsatz kommen – zum Beispiel, wenn du morgens verschlafen hast und es auf jede Minute ankommt. Manche Hersteller – wie beispielsweise Bertrand oder Trinkkost – bieten auch fertig dosiertes Pulver in einer Flasche an. Diese musst du nur noch mit Wasser oder Milch auffüllen und kurz schütteln, damit der Shake trinkfertig ist. Das ist quasi ein Kompromiss aus beiden Produktvarianten.

Welche Marken bieten Nahrungsersatz als Fertigshake?

Hersteller, die dir neben dem klassischen Pulver auch trinkbereite Mahlzeitenersatz-Shakes produzieren, sind unter anderem Feed, Jimmyjoy, Mana, Saturo und Soylent. Andere Hersteller setzen aktuell ausschließlich auf Pulvernahrung – dazu gehören Ambronite, Trinkkost, Bertrand, Nu3 Compleat, Jake und Vitaminfood. YFood ist derzeit die einzige Trinknahrung, die du nur als Fertigdrink erhältst, aber nicht als Pulver.

Welche Marken bieten Mahlzeitenersatz-Riegel an?

Immer mehr Anbieter bieten auch Mahlzeitenersatz-Riegel zum Snacken an. Das ist praktisch, wenn du unterwegs bist oder einfach etwas zwischen den Zähnen brauchst. Einen Riegel als Mahlzeitenersatz findest du unter anderem bei Bertrand, Jake, und Jimmy Joy. Eine Liste mit den beliebtesten Mahlzeitenersatz-Marken und ihrem Produktangebot findest du unten.

Unserer Meinung nach bietet es sich an, bei deinem großen Vorrat an Mahlzeitenersatz-Shakes auf Pulver zu setzen: So sparst du Kosten, hast genügend Platz im Vorratsschrank, kannst häufiger mal bei der Zubereitung variieren und leistest einen Beitrag zur Vermeidung von überflüssigem Abfall.

Hier findest du eine Übersicht an Herstellern, die Pulvernahrung und Fertigdrinks anbieten:

 

Produkt Pulvernahrung Fertigdrink Riegel
Ambronite ja nein nein
Bertrand ja nein (nur Flasche mit Pulver) ja
Nu3 Compleat ja nein nein
Feed ja ja nein
Jake ja nein ja
JimmyJoy ja ja ja
Mana ja ja nein, aber Burger
Queal ja nein ja
Huel ja ja ja
Saturo ja ja ja
Soylent ja ja ja
Trinkkost ja nein (nur Flasche mit Pulver) nein
Vitaminfood ja nein nein
YFood nein ja nein
Almased ja nein nein
Beavita ja nein nein
Shape Shake ja nein nein
Slimfast ja ja nein
Yokebe ja nein nein
mana mark 6 test
mana mark 6 testbericht

Kann ich Mahlzeitenersatz zum Abnehmen verwenden?

Mit vollwertigem Mahlzeitenersatz hast du eine hervorragende Kontrolle über deine Kalorienzufuhr. Das hilft dir dabei, deine schlanke Linie zu behalten. Den Mahlzeitenersatz zum Abnehmen zu verwenden ist allerdings aufgrund des Verhältnisses zwischen Nährstoff- und Kaloriendichte weniger vielversprechend: Um ausreichend Nährstoffe aufzunehmen, musst du auch entsprechende Kalorien mit verzehren – denn die Produkte sind nicht kalorienreduziert.

Um mit Nahrungsersatz abnehmen zu können, gibt es aber spezielle Diät-Pulver und Abnehm-Shakes. Diesen liegen allerdings unterschiedliche Konzepte zugrunde:

  • Formula-Diät: Die sogenannte Formula-Diät verfügt über eine hohe Nährstoffdichte, ist aber stark kalorienreduziert. Wenn du einzelne Mahlzeiten mit einem solchen Abnehm-Shake ersetzt, sparst du daher Kalorien ein. Klassische Formula-Diäten sind zum Beispiel Almased, Yokebe und
  • Fitness-Shakes: Protein hat eine lange Sättigungswirkung und hilft darüber hinaus beim Muskelaufbau. Wenn du daher einen Mahlzeitenersatz fürs Abnehmen und die Fitness suchst, sind kalorienreduzierte Proteinshakes eine gute Wahl. Schau dir zum Beispiel Shape Shake oder Beavita
  • Sättigungs-Shakes: Neben den Abnehm-Shakes gibt es auch Sättigungs-Drinks, die dich bei einer Diät unterstützen. Hier ist die Wirkung eine andere: Die Shakes wirken aufgrund bestimmter Inhaltsstoffe – beispielsweise aufquellende Zutaten wie die Konjakwurzel –  sättigend. Ein solches Produkt ist zum Beispiel Baowow Slim von Berlin Organics.
  • Protein-Shake: Sportler nehmen manchmal einen Protein-Shake als Mahlzeitenersatz ein. Eigentlich sollen Protein-Shakes vor allem Eiweiß liefern, um den Muskelaufbau zu unterstützen. Eiweiß sättigt jedoch auch sehr nachhaltig. Ein richtiger Mahlzeitenersatz ist ein Protein-Shake jedoch nicht – meist enthält er nicht alle notwendigen Nährstoffe. Es gibt aber durchaus Mahlzeitenersatz-Shakes, die einen besonders hohen Proteingehalt haben und deshalb für Sportler gut geeignet sind. Dextro Energy Smart Protein zum Beispiel hat satte 82 Prozent Protein.

Ist Mahlzeitenersatz vegan?

Nicht jeder Mahlzeitenersatz ist vegan. Einige Hersteller verwenden in ihren Produkten grundsätzlich keine tierischen Zutaten. Ambronite zum Beispiel ist ein sehr hochwertiger Mahlzeitenersatz-Shake, der vegan ist. Auch Mana und Jake sind für Veganer geeignet. Andere Marken sind nicht grundsätzlich vegan, haben aber zumindest vegane Sorten im Sortiment, Bertrand Vegan Version oder Trinkkost vegan. Veganer Mahlzeitenersatz ist also gar nicht so selten, du solltest aber in jedem Fall vorher auf die Zutatenliste schauen.

Kann ich Mahlzeitenersatz-Shakes selber machen?

Mahlzeitenersatz selber zu machen ist äußerst schwierig. Ein guter Nahrungsersatz wird mit Experten aus verschiedenen Bereichen wie der Ernährungsphysiologie und Lebensmitteltechnik entwickelt, um zu gewährleisten, dass alle notwendigen Nährstoffe im richtigen Verhältnis zueinander enthalten sind. Ein Mahlzeitenersatz-Getränk soll zudem sättigend, leicht bekömmlich und lange haltbar sein. Das ist zuhause nicht zu leisten. Wenn es dir darum geht, einen Mahlzeitenersatz zu finden, der ausschließlich aus echten Lebensmitteln besteht und ohne Zusatzstoffe hergestellt wird, können wir dir Bertrand und Ambronite empfehlen. Möchtest du dich kreativ austoben, kannst du deinen Mahlzeitenersatz natürlich mit Früchten oder Kakao wunderbar verfeinern!

Welcher Mahlzeitenersatz passt zu mir?

Wenn du wissen möchtest, welcher Mahlzeitenersatz zu dir passt, solltest du dir vorab ein paar Gedanken machen: Was möchte ich mit dem Mahlzeitenersatz erreichen? Was ist mir wichtig? Soll mein Mahlzeitenersatz vegan sein, glutenfrei oder möchte ich auf zugesetzten Zucker oder Süßstoff verzichten? Liegt mir ein Bio-Siegel am Herzen? Treibe ich oft Sport und brauche viel Protein? Welche Geschmacksrichtungen mag ich am liebsten?

Wenn du weißt, welche Kriterien für dich wichtig sind, kannst du dir unsere Rubrik mit Mahlzeitenersatz-Tests anschauen. Das Team von Bayze hat alle dort aufgeführten Produkte selbst ausprobiert und berichtet von seinen Erfahrungen mit jedem Nahrungsersatz. Außerdem findest du in jedem Mahzeitenersatz-Shake-Test natürlich auch übersichtliche Angaben über Inhaltsstoffe, Vorteile und Nachteile eines Produktes. Wenn du dann noch Fragen hast, schick uns einfach eine E-Mail – wir freuen uns auf dich!

ambronite
bertrand
mana mark 6 neue sorte test
futricio
saturo

Shake oder Pulver – hier findest du weitere Tipps

Wir hoffen, wir konnten dir mit dieser Gegenüberstellung helfen, deine Wahl für Pulvernahrung oder Fertigdrink zu fällen. Du hast dich für das Pulver entschieden? Dann schau dir unseren Artikel Pulvernahrung im Test an.

Wenn du dich eher für trinkfertige Shakes interessierst, informiere dich in unseren Artikel über die beste Flüssignahrung als fertigen Shake.

Außerdem findest du auf bayze.de viele Pulvernahrung-Vergleiche wie von Mana, Ambronite oder Bertrand sowie Fertigshake-Testberichte von YFood die dir bestimmt weiterhelfen.

War dieser Artikel hilfreich für dich?

Artikel

100% unserer Leser hat dieser Artikel geholfen (basierend auf 3 Stimmen, 3 Ja und 0 Nein).